Lebenslauf

Berufliche Tätigkeit, Ausbildung und Weiterbildung

2000 – heute Professor an der Universität Zürich
2001 – heute Interdisziplinäre Praxis für Schmerztherapie in Zürich
2002 – 2010 Konsiliararzt für Schmerztherapie im Universitätsspital Zürich
1997 – 2002 Chefarzt Departement Anästhesiologie Regionalspital Lugano
1993 – 1999 Privatdozent an der Universität Zürich
1990 – 1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter University of California San Francisco, USA
1976 – 1997 Oberarzt und Assistenzarzt Anästhesiologie Universitätsspital Zürich
1972 – 1975 Assistenzarzt Anästhesiologie Universität Mailand, Italien
1965 – 1972 Medizinstudium. Staatsexamen Universität Mailand, Italien

Auslandsaufenthalte

  • Hammersmith Hospital, University of London, 1978: Pharmakologie für Anästhesisten, Tel Aviv Medical Center, 1978: Schmerztherapie (Prof. M. Cahyen)
  • Hadassah Hospital, Jerusalem, 1978: Neurochirurgische Anästhesie (Prof. J.T. Davidson)
  • Baylor College of Medicine, Houston, TX, 1979: Kardioanästhesie (Prof. A. Keats)
  • Universitätsspital, Düsseldorf, 1982: Regionalanästhesie (Prof. M. Zindler, Dr. B. Grote)
  • Columbia University, New York, NY, 1982/83: An. in der Geburtshilfe (Prof. M. Finster)
  • Guy's Hospital, London, 1982: Regionalanästhesie (Prof. Adam)
  • Albert Einstein College of Medicine, Bronx, NY, 1983: Forschungslabor (Prof. F. Foldes) und Anästhesie in der Geburtshilfe (Prof. G.F. Marx)
  • University of Colorado, Denver, CO, 1984: Epiduralanästhesie (Prof. P.R. Bromage)
  • University of California San Francisco, CA, 1984: An. in der Geburtshilfe (Prof. S. Shnider)
  • Harward Medical School, Boston, MA, 1986: Anästhesie in der Geburtshilfe (Prof S. Datta)
  • Stanford University, Palo Alto, CA, 1986: Anästhesie in der Geburtshilfe (Prof. S. Cohen)
  • University of California San Francisco, San Francisco, CA, 1990/91: Schmerzbehandlung (Prof. R.D. Miller) und experimentelle Anästhesie in der Geburtshilfe (Prof. S.M. Shnider)
  • Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, 1993: Schmerzbehandlung (Dr. R. Sittl)
  • Tel Aviv Medical Center, Ichilov Hospital, Tel-Aviv, 1994: Schmerztherapie (Prof. D. Niv)
  • Clinica del dolore di Barcelona, 1998: Schmerztbehandlung (Dr. R. Ruiz-Lopez)
  • Università degli Studi di Verona, 1998: Schmerzbehandlung (Prof. S. Ischia)
  • Texas Tech University, Lubbock, TX, 1998: Schmerzbehandlung (Prof. G. Racz)

Medizinische Zeitschriften

1988 – 2005 Editor European Journal of Pain
1992 – 1997 Editor Acta Anaesthesiologica Helvetica
1994 – 2005 Editor International Monitor of Regional Anaesthesia
1998 – 2012 Editor Schmerz
2004 – 2007 Editor Pain Clinic
1996 – 2010 Editor Obstetric Anesthesia Digest

Mitgliedschaften in Medizinische Gesellschaften

1996 – heute Schweizerische Gesellschaft zum Studium des Schmerzes SGSS; Vorstandsmitglied (1996–2011), Treasurer (1996–1999), Vizepräsident (1999–2005), Präsident (2005–2008), Past Präsident (2008–2011)
1994 – 2000 European Society of Obstetric Anaesthesiology (ESOA); Vorstandsmitglied (1994–2000)
1996 – 2012 European Federation of IASP Chapters (EFIC, Dachorganisation der europäischen Schmerzgesellschaften), Vorstandsmitglied (2008–2014), Schweizer Vertreter (Councillor, 1997–2008)
1998 – 2001 Präsident Verein Tessiner Anästhesisten (AMACTI)

Kongressaktivitäten

  • Organisator von 25 nationalen und internationalen Kongressen
  • Eingeladener Referent bei über 100 nationalen und internationalen Kongressen und Symposien
© PRAXIS FÜR SCHMERZTHERAPIE | Impressum | Sitemap